https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Armut und Reichtum in Deutschland
Armut und Reichtum in Deutschland
20.03.2019 - 12:20 Uhr
Von Thuy Trang Dinh

Baden-Baden - Armut und Reichtum sind zwei gegenteilige Wörter, jedoch leben die "Armen" und die "Reichen" nicht weit voneinander entfernt.

Deutschland gehört zu einem der wohlhabenden Länder, und trotzdem leben laut ein Bericht der "Zeit" Millionen Menschen an der Armutsgrenze. Die "Zeit" schreibt außerdem in einen anderen Bericht, dass es in Deutschland 860 000 Obdachlose gibt und davon 30 000 Minderjährige. Laut dem "Stern" gilt man in Deutschland offiziell als arm, wenn man nur 50 Prozent des Medianeinkommmens zur Verfügung hat.

Man ist in Deutschland reich, wenn man mindestens das Doppelte des Durchschnitts verdient, berichtet "Focus". Laut "Focus" besitzt jeder 60. Deutsche über eine Millionen Euro. Armut und Reichtum ist ein Spiel mit Glück und Pech. Man könnte Glück haben und ein Vermögen erben. Jedoch aber auch Pech, denn es könnte jeden von uns ein Schicksalsschlag treffen, der uns auf die schiefe Bahn bringt. Wenn man seine Arbeit verliert, kann man sehr schnell auch seine Wohnung verlieren. Wie möchte man eine Arbeit ohne Wohnung finden beziehungsweise eine Wohnung ohne Arbeit?

Jeder möchte bestimmt gerne reich sein und wünscht sich ein Vermögen. Doch wir blicken zu selten auf das, was wir schon haben und besitzen. Jeder sollte dankbar sein und den Mitbürger helfen, die jede kleine Hilfe wirklich benötigen.

Der Autor besucht die Klasse 9a des Pädagogiums.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Umfrage

Rund ein Drittel der Deutschen nutzt laut einer Umfrage das eigene Auto seltener als vor zehn Jahren. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ich habe kein Auto.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz