Instagram - macht dumm?

Instagram - macht dumm?

Von Malena Keim und Anastasia Martin

Instagram hier, Instagram da, Instagram überall. Diese Internetplattform wird von Millionen Menschen genutzt, die Fotos von sich oder anderen Dingen dort hochladen. Man hat den Eindruck, das Leben spielt sich nur noch im Netz ab. Aber warum nutzen so viel Menschen Instagram? Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach: Menschen, die diese App nutzen, geht es um die Likes, Kommentare und Follower. Aber sie wollen sich auch über berühmte Personen informieren und wollen auch wissen, was ihre Freunde gerade in ihrer Freizeit unternehmen.

Eine Umfrage in Baden-Baden hat gezeigt, dass sehr viele Menschen Instagram nutzen, vor allem die jüngeren. Dennoch wird klar unterschieden zwischen dem, was im Internet passiert und dem, was sich im echten Leben abspielt. Für viele ist Instagram ein zusätzliches Angebot, um miteinander zu kommunizieren und in Kontakt zu treten. Trotzdem besteht die Gefahr, zu viel Zeit auf der Plattform zu verbringen und dass man irgendwann richtige von falschen Informationen nicht mehr unterscheiden kann. Das Nutzen von Instagram allein macht also nicht dumm, es ist aber wichtig, immer wieder zu überprüfen, welchen Seiten man vertrauen kann und welchen nicht.

Die Autorinnen besuchen die Klasse 8b der Klosterschule vom Heiligen Grab.

zurück