Verletzter randaliert: Gewahrsam statt Klinik
Verletzter randaliert: Gewahrsam statt Klinik
Bühl (red) - Ein Betrunkener hat sich in der Nacht zum Montag auf dem Nachhauseweg in der Römerstraße in Bühl verletzt.

Der 25-Jährige zog sich eine Platzwunde am Hinterkopf zu. Der Rettungsdienst eilte ihm laut einer Polizeimitteilung vom Montag zu Hilfe. Doch das schätzte der Mann, der knapp zwei Promille intus hatte, nicht.

Er wehrte sich vehement gegen die Behandlung, sodass die Polizei gerufen wurde. Doch auch den Beamten des Polizeireviers Bühl gelang es nicht, den Mann zu beruhigen. Auch im Krankenhaus war er nicht unter Kontrolle zu bringen.

Daher wurde er aus der Klinik in Polizeigewahrsam gebracht. Außerdem erwartet den Unruhestifter noch eine Strafanzeige, da in seinen mitgeführten Dingen noch Betäubungsmittel gefunden wurden.

Symbolfoto: red

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz