Rotlicht übersehen: Unfall
Rotlicht übersehen: Unfall
Offenburg (red) - Eine Leichtverletzte und rund 20.000 Schaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Samstag gegen 14 Uhr in Offenburg ereignete. Laut Polizei hatte eine 50-jährige Autofahrerin an einer Kreuzung das Rotlicht übersehen, es kam zu einem Zusammenstoß mit einem anderen Wagen.

Beifahrerin verletzt

Die 50-jährige Unfallverursacherin war mit ihrem Pkw auf der Otto-Hahn-Straße in westlicher Richtung unterwegs und übersah an der Kreuzung das für sie geltende Rotlicht der Ampelanlage. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 45-jährigen Verkehrsteilnehmers, der vom Drachenacker in Richtung Heinrich-Hertz-Straße fuhr. Dabei verletzte sich die 33-jährige Beifahrerin des Mannes leicht und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Bei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Symbolfoto: av

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz