Murgdamm wieder frei
Murgdamm wieder frei
Rastatt (red) - Fußgänger müssen seit vergangenem Freitag keine Umwege mehr gehen, wenn sie von der Schachtelbachbrücke in Richtung Franzbrücke spazieren. Dies teilte die Stadtpressestelle mit. Der Weg wurde im Rahmen von Sanierungsarbeiten verbreitert und frisch asphaltiert und wurde aufgrund dessen für rund drei Wochen gesperrt.

Sitzbänke und Mülleimer fehlen noch

Jetzt fehlen nur noch die Sitzbänke und die Mülleimer, die nach Ostern aufgestellt werden sollen. Auf Höhe der Prinz-Eugen-Straße wurde zudem ein asphaltierter Zugang zum Murgvorland für landwirtschaftliche Fahrzeuge errichtet. Geplant ist noch von der Straße "Am Murgdamm" den Höhenunterschied zum Murgdamm abzuflachen und eine Art Rampe aufzubauen, sodass auch Rollstuhlfahrer und Menschen mit einer Gehbehinderung den Fußweg leichter erreichen können.

Zwei weitere Bauabschnitte werden saniert

Die Stadtverwaltung hatte im vergangenen Jahr damit begonnen, die Wege auf dem Murgdamm zu sanieren. Nach der Fertigstellung des ersten Bauabschnitts zwischen Rohrersteg und Franzbrücke gehen anschließend die Arbeiten zwischen Badner Brücke und Ankerbrücke entlang der Murgstraße weiter. Für die Sanierungsarbeiten beider Bauabschnitte sind Kosten von rund 140.000 Euro veranschlagt.

Foto: Stadt Rastatt

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz