Ringer-Weltmeister Stäbler hofft auf Ehrung zum "Sportler des Jahres"
Ringer-Weltmeister Stäbler hofft auf Ehrung zum 'Sportler des Jahres'
Baden-Baden (dpa) - Ringer-Weltmeister Frank Stäbler hofft auf die Auszeichnung zum "Sportler des Jahres" 2017, wäre aber auch ohne diese Ehrung mit seinem Jahr rundum zufrieden. "Ich freue mich über jede Platzierung. Je weiter ich oben stehe, desto besser", sagte Stäbler am Donnerstag in Baden-Baden.

Am Sonntag, 17. Dezember, (22 Uhr/ZDF) werden im Baden-Badener Kurhaus die Nachfolger von Turn-Olympiasieger Fabian Hambüchen, Tennisspielerin Angelique Kerber und dem Beachvolleyball-Duo Laura Ludwig/Kira Walkenhorst geehrt.

Neben Stäbler ist auch Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter aus Offenburg einer der Favoriten bei der Journalisten-Wahl. Eng dürfte es auch bei den Frauen zugehen, wo Skispringerin Carina Vogt, Turn-Weltmeisterin Pauline Schäfer und Bahnrad-Europameisterin Kristina Vogel gute Chancen haben dürften. Bei den Mannschaften könnten die Weltmeisterinnen Ludwig/Walkenhorst erneut den Sieg holen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Freitag im Badischen Tagblatt und ab 4 Uhr im E-Paper.

Foto: dpa