Neun Teams spielen um Pokal
Neun Teams spielen um Pokal
Rastatt (red) - Neun Rastatter Vereine ermitteln am Sonntag, 14. Januar, den Rastatter Hallenmeister. Der Sieger qualifiziert sich zugleich für den BT-Mittelbaden-Cup am Sonntag, 28. Januar, in Muggensturm, für den der Rastatter SC/DJK als Vorjahressieger bereits gesetzt ist. Ausrichter der Rastatter Stadtmeisterschaft 2018 in der Sporthalle in Niederbühl ist der FC Frankonia Rastatt. Der Eintritt ist frei.

Die Hallen-Fußballspiele beginnen um 12 Uhr in zwei Gruppen. In der Gruppe A sind die fünf Vereine SC Wintersdorf, FC Frankonia Rastatt, FV Rauental, FV Ottersdorf und FV Plittersdorf. In der Gruppe B spielen die Vereine FC Rastatt 04 (Stadtmeister 2017), RSC/DJK Rastatt, OSV Rastatt und die SV Niederbühl/Donau. Die Gruppensieger und die Zweitplatzierten bestreiten die Halbfinalspiele. Das Endspiel beginnt gegen 18 Uhr. Nach dem Finale erfolgt die Siegerehrung.

Nach den Vorrundenspielen wird den Zuschauern ein Unterhaltungsprogramm geboten. Der Fanfarenzug Rastatt will für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgen.

Die Veranstalter weisen in einer Mitteilung darauf hin, dass Autofahrer wegen der Tunnelbaustelle die Sporthalle Niederbühl nur über Rastatt-Siedlung erreichen können. Wer ein Navi benutzt, solle es auf Wiesenweg 51 einstellen. Es sei auch möglich, in Niederbühl in der Ringstraße zu parken und über die Behelfsbrücke zu Fuß zur Sporthalle zu gehen.

Symbolfoto: toto