Teil der Baulandstraße bald frei
Teil der Baulandstraße bald frei
Rastatt (ema) - Die Arbeiten zu Ausbau und Sanierung der Baulandstraße (K3716) in Rastatt stehen unmittelbar vor dem Abschluss. Wie das Landratsamt mitteilt, soll das Teilstück bis zur Lochfeldstraße am Montag, 2. Juli, für den Verkehr freigegeben werden.

Der letzte Abschnitt der insgesamt 2,5 Millionen Euro teuren Maßnahme zog sich unerwartet in die Länge. Nach Angaben der Kreisverwaltung waren die Verzögerungen unter anderem darauf zurückzuführen, dass im Zuge der Tunnel-Havarie wegen Grundwasseranstiegs ein komplexes Genehmigungsverfahren für eine Brunnenbohrung durchlaufen werden musste.

Die Anbindung der Woogseestraße und Lochfeldstraße an die Baulandstraße wird bis zu dem Termin Anfang Juli voraussichtlich noch nicht bewerkstelligt sein.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz