Autoausflug endet im Leo-Brunnen
Autoausflug endet im Leo-Brunnen
Baden-Baden (hez) - Ja, man kann wirklich sagen, dass Baden-Baden eine gastfreundliche Stadt ist. Diese Erfahrung machte zumindest am Sonntag ein Autofahrer aus Frankreich, den es auf den Leopoldsplatz verschlagen hatte.

Klar, da hatte er - beziehungsweise sein Auto - nun wirklich nichts zu suchen, aber eigentlich ist er ja auch nur so gefahren wie auch zahlreiche Baden-Badener.

Auf jeden Fall geriet der Besucher wohl etwas in Panik und wollte wenden. Doch beim Rückwärtsfahren landete er mit seinem Fahrzeug plötzlich im Leo-Brunnen und schien dann doch etwas ratlos zu sein. "Wie komme ich bloß da wieder raus?", fragte er sich und sah möglicherweise auch schon Abschleppdienst und Bußgeldbescheid nahen.

Aber Baden-Baden lässt seine Gäste nicht in Regen oder im Brunnen stehen. Ein Passant setzte sich kurzerhand ans Steuer, ein zweiter nahm vorne rechts auf der Motorhaube Platz, um auf den Brunnenstufen ein Aufsitzen des Wagens zu verhindern.

So war das Auto schnell aus seiner Zwangslage befreit, und der Gast aus Frankreich zeigte sich sehr erleichtert, mit einem Schrecken davongekommen zu sein. Bei seiner nächsten Fahrt nach Baden-Baden, so kann man vermuten, wird er wohl den Leopoldsplatz großräumig umfahren.

Foto: Schultes

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz