Unfall mit gestohlenem Auto
Unfall mit gestohlenem Auto
Rastatt (red) - Die Ausfahrt mit einem gestohlenen Mazda endete am Mittwochmorgen, kurz nach Mitternacht, mit einem Unfall in der Plittersdorfer Straße. Am Dienstagabend, gegen 20 Uhr, entwendete ein noch unbekannter Täter in der Bahnhofstraße die noch im Zündschloss steckenden Schlüssel eines Mazda, um wenig später zurückzukehren und das gesamte Auto zu entwenden.

Unbekannter kommt von Fahrbahn ab

Bei der anschließenden Fahrt kam der Unbekannte gegen 0.20 Uhr in der Plittersdorfer Straße von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einer Gartenmauer, einer gelben Tonne und schließlich mit einem Laternenmasten.

Täter flüchtet zu Fuß

Der gestohlene Wagen wurde im Anschluss auf dem Dach und quer zur Fahrbahn liegend zurückgelassen und der Unbekannte flüchtete zu Fuß. Während durch umherfliegende Unfallteile ein geparktes Fahrzeug leicht beschädigt wurde, musste die Feuerwehr Rastatt die Laterne vom Strom trennen und beseitigen.

Sachschaden von mehr als 5.000 Euro verursacht

Insgesamt war ein Sachschaden von mehr als 5.000 Euro zu verbuchen. Die Beamten des Polizeireviers Rastatt haben die Ermittlungen zu dem unbekannten Autodieb aufgenommen.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz