Filme unterm Sternenhimmel
Filme unterm Sternenhimmel
Rastatt (red) - Vorhang auf für den 26. Rastatter Kinosommer: Auch in diesem Jahr dürfen sich Kinofans auf Filmnächte unter freiem Himmel freuen. Das nächtliche Filmvergnügen findet vom 1. bis 11. August erneut im Innenhof des Kulturforums statt. Gezeigt wird eine bunte Filmmischung aus Abenteuer, Komödie und Drama.

Der Kinosommer ist eine Kooperation des Eigenbetriebs Kultur & Veranstaltungen mit dem Forum Rastatt. "Wir freuen uns sehr, dieses Jahr wieder Kino unter freiem Himmel präsentieren zu dürfen. Die Location und die Atmosphäre im Hof des Kulturforums ist einzigartig und passt zu unserer abwechslungsreichen Filmauswahl", sagt Jan Maier, Betreiber des Forum Rastatt.

Sieben Film-Abende stehen bevor

An sieben Abenden werden um 21 Uhr beziehungsweise 21.30 Uhr nach Einbruch der Dunkelheit unterschiedliche Filme gezeigt: Vom Remake des Klassikers "Der König der Löwen" bis zum oscarprämierten Musikdrama "Bohemian Rhapsody". Um die Wartezeit beim Einlass zu verkürzen können die Tickets bereits im Vorverkauf erworben werden. Möglich ist das beim Ticketservice in der Badner Halle, im Forum Rastatt oder online unter Kinosommer.kulturundveranstaltungen.de. Nach wie vor besteht aber auch die Möglichkeit, sich erst an der Abendkasse eine Karte zu kaufen. Die Abendkasse öffnet jeweils eine Stunde vor Filmbeginn.

Am Veranstaltungstag ab 18 Uhr ist das Infotelefon unter (07222) 38290 geschaltet. Informationen gibt es auch im Internet unter www.kulturundveranstaltungen.de.

Disney-Neuverfilmung macht den Anfang

Den Auftakt macht am Donnerstag, 1. August, die computeranimierte Neuverfilmung des Zeichentrickfilms "Der König der Löwen". Die Disney-Verfilmung orientiert sich geschichtlich an dem Original, ist aber kein Eins-zu-eins-Remake.

Am 2. August gewährt die Filmbiografie "Der Junge muss an die frische Luft" Einblicke in die Kindheit des Komikers Hape Kerkeling und zeigt auf berührende Weise, wie man andere zum Lachen bringen kann. Geschichtlich wird es bei dem Film "Green Book" am 4. August. Der Titel des Films leitet sich von einem Reiseführer der 60er Jahre ab, in dem Restaurants und Unterkünfte für Schwarze gelistet waren.

Heiteres und Dramatisches wird gezeigt

Für heitere Stunden sorgt am 8. August die Fortsetzung der Komödie "Monsieur Claude 2". Bei dem Film "25 km/h" kommen am 9. August alle Mofa-Fans auf ihre Kosten: Die Komödie handelt von einem Brüderpaar, das sich während einem Zweirad-Trip durch Deutschland wieder näherkommt. Die nächtlichen Mofa-Fahrten wurden unter anderem in der Altstadt von Gernsbach im Murgtal inszeniert.

Das Musikdrama "Bohemian Rhapsody" wurde mit vier Oscars ausgezeichnet. Am 10. August erleben die Besucher die preisgekrönte Geschichte um die Musikerlegende Freddie Mercury "live" unter freiem Himmel. Mit der deutschen Komödie "Der Vorname" endet am 11. August der Kinosommer 2019: Fünf Freunde diskutieren beim gemeinsamen Abendessen aufgeregt, ob man seinen Nachwuchs Adolf nennen darf.

Seh- beziehungsweise hörbehinderte Kinofans können drei Filme mit Autodeskription beziehungsweise Untertitel genießen. Möglich ist das durch die App "Greta" bei den Filmen "Der König der Löwen", "Monsieur Claude 2" und "Der Vorname".

Foto: Frank Vetter/Archiv

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz