Stichflamme verletzt fünf Personen
Stichflamme verletzt fünf Personen
Karlsruhe (red) - Beim abendlichen Zusammensitzen auf der Gartenterrasse mit Familie und Freuden wurde ein 61-Jähriger in Karlsruhe-Neureut durch Stichflammen lebensgefährlich verletzt. Vier weitere Personen wurden ebenfalls verletzt.

Der Gastgeber hatte eine erloschene Feuerschale auf dem Tisch mit Ethanol wieder auffüllen wollen, als plötzlich eine große, explosive Stichflamme in die Höhe schoss. Ein 61 Jahre alter Besucher der Familie erlitt dabei schwerste Brandverletzungen. Der Gastgeber selbst, seine 50-jährige Ehefrau und die zwei Töchter im Alter von 19 und 22 Jahren erlitten schwere bis mittelschwere Brandverletzungen in der Lounge, teilt die Polizei mit.

Der 61-Jährige musste aufgrund seiner schweren Brandverletzungen mittels Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Die vier verletzten Familienangehörigen wurden in Karlsruher Kliniken untergebracht. Am Unglücksort waren Samstagabend Notärzte mit Rettungsdienst, die Feuerwehr und Polizei im Einsatz. Durch die starke Verpuffung wurde die Glasscheibe der Terrassentür beschädigt.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz