Neues vom Räuber Hotzenplotz
Neues vom Räuber Hotzenplotz
Stuttgart/Regen (lsw) - Grund zur Freude bei allen Fans von Otfried Preußler. Überraschenderweise wurde eine bislang unbekannte Geschichte vom Räuber Hotzenplotz gefunden.

Wie der Stuttgarter Thienemann-Verlag mitteilte, fand die Tochter des Erfolgsautors, Susanne Preußler-Bitsch, im Nachlass ihres vor fünf Jahren verstorbenen Vaters einen vierten Teil der Räuber-Hotzenplotz-Geschichte.

Dabei handelt es sich um ein Theaterstück, das Preußler vor 50 Jahren geschrieben hat. Am 17. Juli erscheint die editierte Fassung der Geschichte unter dem Titel "Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete". Das Theater Düsseldorf hat sich die Uraufführungsrechte für den 11. November gesichert.

Die Geschichten vom Räuber Hotzenplotz gelten neben den Abenteuern der "Kleinen Hexe" als Preußlers bekannteste Kinderbücher.

Mit dem Räuber Hotzenplotz verband den Schriftsteller zeitlebens eine enge Bindung: Der Autor nutzte die Figur als Alter Ego, beantwortete unter ihrem Namen Kinderbriefe und schrieb sogar Behörden an.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz