Pannenauto gerammt: Ein Verletzter
Pannenauto gerammt: Ein Verletzter
Bühl (red) - Doppeltes Pech hatte am frühen Montagmorgen ein 30-jähriger Chrysler-Fahrer auf der A5. Nach einer Panne stellte er sein Auto zwischen den Anschlussstellen Bühl und Achern auf den Standstreifen. Ein 47-jähriger Lkw-Fahrer übersah jedoch das Pannenauto und rammte es.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Fahrer des Chryslers die Warnblinkanlage angeschaltet und ein Warndreieck aufgestellt. Zum Zeitpunkt des Unfalls befanden sich laut Polizei sowohl der Fahrer als auch der Beifahrer im Fahrzeug, um den Pannendienst zu verständigen. Der 38-jährige Beifahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Der Lkw-Fahrer hatte vermutlich aus Unachtsamkeit das abgestellte Fahrzeug übersehen, so die Polizei.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz