Sturz mit gestohlenem Roller?
Sturz mit gestohlenem Roller?
Rastatt (red) - Gleich mehrere Gründe sich zu ärgern hat ein 17-jähriger Rollerfahrer: Nach einem Sturz am Sonntagabend stellte die Polizei fest, dass er betrunken gefahren ist. Außerdem wäre es laut Polizei möglich, dass der Roller zuvor gestohlen wurde.

Der Jugendliche war gegen 20.42 Uhr in der Langemarckstraße unterwegs, als er im Bereich des Veilchenwegs ohne fremdes Zutun die Kontrolle über sein Gefährt verlor und stürzte. Möglicherweise hat vorheriger Alkoholkonsum zum Kontrollverlust beigetragen, so die Polizei.

Der Rollerfahrer hatte etwas mehr als ein Promille intus. Im Rahmen der medizinischen Versorgung im Klinikum Rastatt musste er auch eine Blutprobe abgeben. Bei dem Sturz hat sich der Fahrer mittelschwere Verletzungen zugezogen.

Nach Polizeiangaben steht nun im Raum, dass der vom 17-Jährigen gelenkte Roller der Marke Piaggio zuvor gestohlen wurde. Die Ermittlungen dazu dauern noch an.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz