Dreister Diebstahl am Busbahnhof
Dreister Diebstahl am Busbahnhof
Karlsruhe (red) - Zwei besonders dreiste Diebe haben am Samstag gegen 10 Uhr am Busbahnhof Karlsruhe einen 61-jährigen Mann ausgeraubt. Einer der beiden Männer hatte sich als Polizist verkleidet und gab vor, eine Falschgeld-Kontrolle durchzuführen.

Zunächst täuschten die beiden bisher unbekannten Täter vor, eine Personenkontrolle durchzuführen. Der als Polizist verkleidete Mann kontrollierte dabei seinen Komplizen. Im Anschluss kontrollierte er einen 61-jährigen Mann und gab an, Falschgeld zu überprüfen. Der Betrüger ließ sich von dem Mann 500 Euro Bargeld aushändigen. Der Mann hatte aber kurz darauf ein schlechtes Gefühl, wie die Polizei mitteilt. Daraufhin nahm er wieder 300 Euro an sich. Der falsche Polizist und sein Komplize flüchteten im Anschluss mit den restlichen 200 Euro in Richtung Zivildienstschule, so die Polizei.

Obwohl sofort eine Fahndung eingeleitet wurde, blieb diese ohne Erfolg. Die Polizei sucht deshalb Zeugen des Vorfalls. Sie können sich unter der Telefonnummer (0721) 9394411 an das Polizeirevier Karlsruhe-Südweststadt wenden.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz