Schaden von Zehntausenden Euro
Schaden von Zehntausenden Euro
Bühl (red) - Ein Schaden von schätzungsweise mehreren Zehntausend Euro und ein leicht verletzter Lastwagenfahrer sind das Ergebnis eines Auffahrunfalls auf der A 5 am Mittwochmorgen.

Wie die Polizei mitteilt, ist ein 55 Jahre alter Lastwagenfahrer am Mittwochmorgen im Bereich der Anschlussstelle Bühl in Fahrtrichtung Norden mit einem am Stauende stehenden Sattelzug kollidiert und hat sich hierbei leichte Verletzungen zugezogen.

Der Mittfünfziger versuchte den Zusammenstoß noch abzuwenden und ist nach rechts ausgewichen. Hierbei kam es jedoch zum seitlichen Zusammenprall mit dem stehenden Sattelzug, und der Aufbau am 12-Tonner des Unfallverursachers wurde komplett aufgerissen. Die aus kleinen Metallteilen bestehende Ladung verteilte sich auf der Fahrbahn.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf mehrere Zehntausend Euro. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten wurden kurz vor 15.30 Uhr beendet. Bis dahin lief der Verkehr flüssig an der Unfallstelle vorbei, so die Polizei weiter. Der verletzte Lastwagenfahrer konnte nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz