Flucht vor Kontrolle: Biker liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei
Flucht vor Kontrolle: Biker liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei
Baden-Baden/Bühl (red) - Eine wilde Verfolgungsjagd hat sich ein Motorradfahrer am Freitagabend mit der Polizei geliefert. Von Baden-Baden übers Rebland bis nach Bühl dauerte die Fahrt an - doch der Biker kam davon.

Die Polizei hatte den Suzuki-Fahrer gegen 23.30 Uhr in der Fremersbergstraße kontrollieren wollen. Dieser ignorierte jedoch die Anhaltesignale eines Beamten und versuchte ihn umzufahren. Der Polizist konnte noch rechtzeitig zur Seite springen und blieb unverletzt.

Daraufhin begann die Verfolgungsjagd: Der Motorradfahrer flüchtete auf der L84a über Varnhalt und Steinbach bis nach Bühl. Bei der Ortseinfahrt Bühl mussten die Beamten allerdings wegen eines Schadens am Streifenwagen aufgeben. Der Zweiradfahrer konnte endgültig flüchten.

Wie die Polizei mitteilt, wurden während der riskanten Flucht des Motorradfahrers offenbar mehrere (entgegenkommende) Autofahrer gefährdet, insbesondere im Bereich Postplatz in Steinbach sowie am dortigen Ortsausgang. Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrt des Bikers gefährdet wurden, und auch alle anderen Beobachter der Fahrt, werden gebeten, sich mit der Polizei in Baden-Baden in Verbindung zu setzen: (0 72 21) 68 00.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz