Vermisstensuche nimmt gutes Ende
Vermisstensuche nimmt gutes Ende
Rastatt (red) - Nachdem die Polizei am Sonntagabend mehrere Stunden nach einer Frau gesucht hat, wurde sie von einem aufmerksamen Passanten am Montag gegen 2 Uhr entdeckt. Die gesundheitlich beeinträchtigte Frau sei wohlauf, so die Polizei.

Die Suche begann damit, dass der Ehemann der Vermissten am Sonntag gegen 19.30 Uhr das Verschwinden seiner Frau bemerkte. Nachdem seine Frau nicht nach Hause zurückkehrte, alarmierte er aus Sorge gegen 21 Uhr die Polizei.

Daraufhin begann die Suche nach der Anfang 60-Jährigen, bei der unter anderem ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam. Allerdings verlief die Suche zunächst ohne Erfolg.

Erst die Mithilfe eines aufmerksamen Passanten brachte dann gegen 2 Uhr Gewissheit: Der Passant hatte die Frau am Bahnhof in Rastatt gesehen, offenbar ihre Hilfsbedürftigkeit erkannt und sich an die Polizei gewandt. Die Beamten brachten die Frau unversehrt zurück nach Hause.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz