Arbeitslosigkeit im Südwesten geht weiter zurück
Arbeitslosigkeit im Südwesten geht weiter zurück
Stuttgart (red/lsw) - Die Arbeitslosigkeit im Südwesten ist auf den niedrigsten Stand in einem Mai seit 25 Jahren gesunken. 191.816 Menschen seien Ende des Monats ohne Job gewesen, teilte die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch mit. Das waren gut 5.000 Arbeitslose oder 2,6 Prozent weniger als im Vormonat.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat ging die Arbeitslosigkeit in Baden-Württemberg sogar um 8,3 Prozent zurück, das entspricht 17.470 Menschen. Die Arbeitslosenquote sank im Vergleich zum Mai 2017 damit um 0,3 Prozentpunkte auf 3,1 Prozent.

Die Arbeitslosigkeit bei den 15- bis 25-Jährigen ging in den vergangenen zwölf Monaten um satte 11,9 Prozent zurück. Ihre Arbeitslosenquote lag bei 2,2 Prozent - 0,3 Prozentpunkte weniger als vor einem Jahr.

Laut Agentur für Arbeit gibt es eine hohe Dynamik auf dem Arbeitsmarkt: Im Mai meldeten sich 57.706 Menschen arbeitslos. 62.638 Menschen konnten im gleichen Zeitraum ihre Arbeitslosigkeit beenden.

Doch Arbeitgeber schlagen Alarm: Aufgrund des leer gefegten Arbeitsmarkts werde es immer schwieriger geeignete Fachkräfte zu finden.

In Mittelbaden ist die Arbeitslosenquote im Mai um 0,3 Prozent zurückgegangen und liegt bei 3,0 Prozent. 4.831 Personen waren im Mai arbeitslos.

Die Arbeitslosigkeit in Baden-Baden hat sich von April auf Mai um 83 auf 1.331 Personen verringert. Das waren 104 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Mai 4,6 Prozent.

In Bühl ist die Arbeitslosigkeit von April auf Mai um 27 auf 843 Personen gestiegen. Das waren 47 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote betrug im Mai 2,1 Prozent.

In Gaggenau hat sich die Arbeitslosigkeit von April auf Mai um 27 auf 656 Personen verringert. Das waren 123 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote betrug im Mai 2,1 Prozent.

Von April auf Mai hat sich die Arbeitslosigkeit in Rastatt geringfügig um vier auf 2.001 Personen verringert. Das waren 212 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote betrug im Mai 3,2 Prozent.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz