Elf Monate lang ohne Einkaufsmarkt
Elf Monate lang ohne Einkaufsmarkt
Baden-Baden (hol) - Das Hauenebersteiner Achteck-Gebäude und der alte Edeka-Markt werden abgerissen und durch Neubauten ersetzt. Der Ortschaftsrat Haueneberstein gab einstimmig grünes Licht für die Pläne. Bauausschuss und Gemeinderat werden sich demnächst damit befassen. Die Eberbachgemeinde muss während der Bauzeit elf Monate ohne einen Einkaufsmarkt auskommen.

Wie berichtet, sollen der bestehende Edeka-Markt Fischer in der Bertha-Benz-Straße und das benachbarte sogenannte Achteck-Gebäude zwei Neubauten weichen. Geplant sind ein neuer Einkaufsmarkt, der an der Stelle des jetzigen Achteck-Gebäudes entstehen soll, und ein 21 Meter hohes, fünfstöckiges Bürohaus in direkter Nachbarschaft zur Firma Arku. Im Erdgeschoss dieses Neubaus soll ein Fitnessstudio unterkommen. Der Edeka-Markt wird um etwa 300 Quadratmeter größer ausfallen als das bestehende Einkaufszentrum. Das Areal soll künftig über einen Kreisverkehr an die Bertha-Benz-Straße angeschlossen sein, der an der Einmündung mit der Gottlieb-Daimler-Straße gebaut wird.

Wie nun bekannt wurde, wird es für den Edeka-Markt während der Bauzeit nun doch nicht, wie ursprünglich geplant, eine Übergangslösung geben. "Das ist wohl wirtschaftlich nicht leistbar", sagte Ortsvorsteher Hans-Dieter Boos. Stattdessen sei nun geplant, dass der derzeitige Markt zum Jahresende schließe. Die Eröffnung des Neubaus sei dann im November 2019 geplant.

Foto: Holzmann

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz