Zusätzliche Lkw-Fahrverbote in der Ferienreisezeit
Zusätzliche Lkw-Fahrverbote in der Ferienreisezeit
Karlsruhe (red) - Zusätzlich zum ganzjährigen Sonntagsfahrverbot gelten an allen Samstagen vom 1. Juli bis 31. August Beschränkungen für den schweren Lkw-Verkehr. Darauf weist das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe hin. Die Maßnahmen seien für einen reibungslosen Ferienreiseverkehr notwendig.

Von dem Verbot komplett betroffen sind im Regierungsbezirk Karlsruhe die Bundesautobahnen A 8 und A 61. Auf der A5 umfasst das Verbot den Abschnitt zwischen Darmstädter Kreuz (Hessen) und Karlsruhe-Süd. Für die Autobahn A 6 gilt das Verbot zwischen der Anschlussstelle Schwetzingen/Hockenheim und dem Autobahnkreuz Nürnberg-Süd (Bayern).

Verbot gilt samstags von 7 bis 20 Uhr

Vom Verbot betroffene Fahrzeuge sind Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 Tonnen sowie Anhänger hinter Lastkraftwagen. Diese dürfen samstags vom 1. Juli bis 31. August jeweils zwischen 7 und 20 Uhr die genannten Autobahnen nicht befahren.

In dringenden Fällen können die Straßenverkehrsbehörden laut RP Ausnahmen vom Fahrverbot zulassen, wenn eine Beförderung mit anderen Verkehrsmitteln nicht möglich ist. Von dem Verbot ausgenommen sind unter anderem auch Lkw, die etwa frische Milch oder Fleisch und Fisch transportieren.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz