Matrose bei Staustufe Iffezheim verletzt
Matrose bei Staustufe Iffezheim verletzt
Iffezheim (red) - Bei einem Arbeitsunfall an der Iffezheimer Schleuse wurde am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr ein Matrose verletzt.

Nach Angaben der Polizei setzte der Führer eines niederländischen Frachtschiffs nach Öffnung des Schleusentors seine Fahrt stromaufwärts fort, obwohl ein Besatzungsmitglied noch damit beschäftigt war, das Schiff loszumachen.

Durch die Ruckbewegung zog sich der Matrose eine tiefe Fleischwunde an einer Hand zu, als ihm das Tau durch die Hände glitt. Nach einer Erstversorgung vor Ort wurde der Mann in eine Klinik gebracht. Die Wasserschutzpolizei Karlsruhe ermittelt. Den Schiffsführer erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Symbolfoto: Vetter

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz