Haus nach Blitzeinschlag unbewohnbar
Haus nach Blitzeinschlag unbewohnbar
Au am Rhein (red) - Durch einen Blitzeinschlag ist am Freitagabend ein Wohnhaus in Au am Rhein in Brand geraten. Das Haus ist laut eines Sprechers der Polizei nicht mehr bewohnbar.

Der Blitz war in den Dachstuhl des Gebäudes in der Fliederstraße eingeschlagen und hatte diesen entzündet. Einsatzkräfte aus sämtlichen umliegenden Feuerwehren rückten kurz vor 22 Uhr aus. Sie waren über mehrere Stunden im Einsatz, um den Brand zu bekämpfen.

Die Bewohnerin des Hauses sei, als das Feuer ausbrach, nicht zu Hause gewesen, erklärte am Samstag ein Sprecher der Polizei auf BT-Nachfrage. Sie werde nun vorerst bei Verwandten unterkommen. Auch sonst wurde niemand verletzt.

Der entstandene Sachschaden am Gebäude beträgt nach Schätzungen der Polizei etwa 300.000 Euro.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz