"Crossing Lines" als Buch erschienen
'Crossing Lines' als Buch erschienen
Rastatt(dm) - Rund 3.500 Zuschauer hatten beim internationalen Straßentheaterfestival tête-à-tête die "Crossing-Lines"-Produktion der Gruppe "Power of Diversity" auf dem Rastatter Kulturplatz miterlebt. Jetzt ist das Projekt mit seinen jungen Akteuren aus zehn europäischen Ländern auch gedruckt zu ergründen.

Auf rund 250 Seiten lässt Projektleiter Matthias Rettner als Herausgeber des Buchs "Power of Diversity - The Crossing Lines Project" von der Idee bis zu den Aufführungen in verschiedenen europäischen Ländern die Entwicklung dieses "künstlerischen Statements gegen um sich greifende Gedanken der Abschottung" nachvollziehen.

Innerhalb von rund drei Jahren arbeiteten 30 Darsteller monatelang miteinander und besuchten dabei jede der zehn Partnerstädte des von der EU geförderten Projekts, um dort die Platzinszenierung "Crossing Lines" aufzuführen, darunter auch Rastatt. In den Städten gesellten sich jeweils heimische Akteure dazu.

Erschienen ist das Buch mit vielen farbigen Abbildungen im Verlag Theater der Zeit. ISBN: 978-3-95749-137-4.

Foto: Frank Vetter

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz