Entspannen an der Bühlot wird komfortabler
Entspannen an der Bühlot wird komfortabler
Bühl (red) - Ein schöner, nicht überlaufener Platz zum Verweilen findet sich auf der Südseite der Bühler Kirche St. Peter und Paul. Mit der Neugestaltung des gesamten Kirch- und Marktplatzareals hat auch dieser Bereich sein Gesicht verändert.

Die Treppe (im Vordergrund des Bildes) wurde durch einen Einschnitt in die unterste Blockstufe verlängert und führt nun bis zum Bachbett hinunter - ideal, um im Sommer die Füße ins kalte Wasser strecken zu können. Zum Verweilen am "Bühlot-Strand" bieten sich derzeit allein die harten Sandsteinbänke an, doch das wird sich noch ändern, ist doch eine komfortablere Möblierung vorgesehen. Oberbürgermeister Hubert Schnurr ging auf BT-Anfrage jedoch nicht davon aus, dass diese Ergänzung noch bis zur offiziellen Fertigstellung der Gesamtanlage erfolgen wird.

Bis zum Beginn der warmen Jahreszeit im kommenden Jahr soll es aber so weit sein. Bei der Gestaltung des Platzes konnten sich die Bürger einbringen und mitreden. So wurde bei einem Workshop angedacht, Relax-Liegen aufzustellen. Das Konzept, das Gewässer durch zusätzliche Stufen "erlebbar" zu machen, kam gut an. Abstand hatten die interessierten Bühler aber davon genommen, dort auch zusätzliche Spielgeräte aufzustellen.

Die Bauarbeiten auf dem Kirch- und Marktplatz waren Anfang Januar gestartet und werden voraussichtlich im Juli abgeschlossen - deutlich vor dem gesetzten Termin im Vorfeld des Zwetschgenfestes.

Foto: Eiermann

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz