Streit in Obdachlosenunterkunft
Streit in Obdachlosenunterkunft
Rastatt (red) - In einer Obdachlosenunterkunft in Rastatt ist es am Montagabend zu einer Auseinandersetzung zwischen Bewohnern gekommen. Am Ende erlitten zwei der Streithähne Atemwegsreizungen durch ein Pfefferspray.

Laut einer Mitteilung der Polizei soll ein Bewohner der Obdachlosenunterkunft in der Mühlstraße am Abend von einem seiner Mitbewohner im Hausflur empfangen worden sein. Allerdings hatte dieser demnach ein Kantholz in der Hand.

Um sich gegen diesen "Angriff" zu wehren, sprühte der Mann mit einem Pfefferspray in Richtung seines Kontrahenten. Dadurch erlitten zwei weitere Bewohner Atemwegsreizungen. Die Streithähne sehen nun Strafanzeigen entgegen.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz