Peter Fritz zieht sich aus Politik zurück
Peter Fritz zieht sich aus Politik zurück
Rastatt (ema) - Eine Ära endet in Wintersdorf: Der langjährige Ortsvorsteher und amtierende Stadt- und Ortschaftsrat Peter Fritz beendet seine kommunalpolitische Laufbahn.

Der Sozialdemokrat soll am 25. Juni als Stadtrat verabschiedet werden; ein Tag später als Ortschaftsrat im Rieddorf. Der 76-Jährige hat damit 38 Jahre, also die Hälfte seines Lebens, am Ratstisch in Wintersdorf gesessen.

Seit 1989 gehört er dem Rastatter Gemeinderat an; mehrere Jahre wirkte er auch für die SPD im Kreistag. Von 1994 bis 2014 lenkte Fritz die Geschicke Wintersdorfs als Ortsvorsteher. Dieses Ämt hätte er gerne weiter fortgeführt. Allerdings musste er sich den Mehrheitsverhältnissen nach der Kommunalwahl 2014 beugen und zog damals seine Kandidatur zugunsten von Daniela Schneider (CDU) zurück.

Als Nachfolgerin dürfte Inge Bellan-Payrault in den Gemeinderat einziehen, die bereits dem Ortschaftsrat angehört und sachkundige Einwohnerin im Verwaltungs- und Finanzausschuss ist. Im Ortschaftsrat wäre Heiko Dürrschnabel der Nachfolger von Peter Fritz.

Archivfotos: red

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz