Motorradfahrer stirbt bei Unfall
Motorradfahrer stirbt bei Unfall
Rastatt (red) - Ein Überholvorgang endete am späten Mittwochnachmittag für einen 48-jährigen Motorradfahrer in Rastatt tragisch. Der Mann wurde bei einer Kollision mit einem Auto tödlich verletzt.

Der Zweiradfahrer überholte gegen 16.50 Uhr in der Hohlohstraße einen Hyundai, dessen 62-jähriger Fahrer aber im selben Moment nach links auf ein Firmengelände abbiegen wollte. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge wurde der 48-Jährige von seinem Zweirad abgeworfen und prallte mutmaßlich mit dem Kopf gegen einen Pfosten neben der Fahrbahn, teilt die Polizei mit.

Für den Mann kam jede Hilfe zu spät - er erlag seinen schweren Verletzungen noch am Unfallort.

Der Pkw-Fahrer kollidierte im weiteren Verlauf des Unfalls noch mit zwei geparkten Fahrzeugen. Auch er wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. Die Beamten der Verkehrspolizeidirektion haben die Ermittlungen aufgenommen.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz