Vorfahrt genommen: Motorradfahrer schwer verletzt
Vorfahrt genommen: Motorradfahrer schwer verletzt
Rastatt (red) - Ein Motorradfahrer ist am Samstagmittag bei einem Unfall in Rastatt schwer verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte ihm nach ersten Erkenntnissen der Polizei die Vorfahrt genommen.

Die Frau war gegen 13 Uhr auf der Straße Untere Wiesen in Richtung Niederbühl unterwegs. An der Kreuzung mit der Rauentaler Straße missachtete sie die Vorfahrt des Bikers, der aus Richtung Rauental kam. Der Motorradfahrer prallte gegen den Pkw und stürzte auf die Fahrbahn.

Nach einer notärztlichen Versorgung am Unfallort wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 23.000 Euro.

Durch ausgelaufene Betriebsstoffe der Fahrzeuge wurde die Fahrbahn so stark verschmutzt, dass eine Nassreinigung erforderlich war, teilt die Polizei mit. Die Reinigungsarbeiten dauerten bis 16 Uhr, in der Zeit regelte die Polizei den Verkehr.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz