Schlägerei mit Messern und Stöcken: Drei Verletzte
Schlägerei mit Messern und Stöcken: Drei Verletzte
Karlsruhe (red) - Bei einer Schlägerei auf dem Europaplatz in Karlsruhe sind in der Nacht von Freitag auf Samstag Holzstöcke und ein Messer eingesetzt worden. Dabei wurden drei Personen verletzt.

Zunächst wurde der Polizei gegen 0.41 Uhr eine Schlägerei von zehn bis 15 Personen auf dem Europaplatz gemeldet. Als die Streifenwagenbesatzungen vor Ort eintrafen, stießen sie auf drei Verletzte. Eine Fahndung wurde eingeleitet und drei Tatverdächtige wurden vorläufig festgenommen.

Nach den bisherigen Ermittlungen wurde ein 13-jähriger Junge mit pakistanischer Staatsangehörigkeit von einer Gruppe junger Männer angegriffen und geschlagen. Ein 23-Jähriger und ein 24-Jähriger kamen dem Kind zu Hilfe und wurden daraufhin mit Holzstöcken und einem Messer attackiert. Einem wurde das Handgelenk gebrochen, ein anderer erlitt Stichverletzungen am Oberarm. Beide mussten ärztlich behandelt werden.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen 18-Jährigen und einen 20-Jährigen aus Afghanistan sowie um einen 19-jährigen Syrer. Gegen sie wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Es muss aber davon ausgegangen werden, dass noch weitere Personen an der Tat beteiligt waren. Die Gründe für den Angriff sind noch unklar.

Zeugenhinweise sind an das Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz unter der Telefonnummer (07 21) 6 66 33 11 erbeten.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz