Räuber hinterlässt seine Adresse
Räuber hinterlässt seine Adresse
Baden-Baden (red) - Nicht besonders schlau angestellt hat sich ein junger Mann, der sich am heutigen Mittwoch um 13.30 Uhr beim Schöffengericht des Amtsgerichts wegen schweren Raubes und anderer Delikte verantworten muss.

Dem mehrfach vorbestraften und unter Bewährung stehenden 23-jährigen Mann wird laut Mitteilung der Staatsanwaltschaft zur Last gelegt, Ende August 2017 eine Tankstelle in Baden-Baden überfallen zu haben. Er soll dabei der Kassiererin mit Pfefferspray in die Augen gesprüht und sich dann mit Waren, vor allem Zigaretten und alkoholischen Getränken, im Gesamtwert von ungefähr 80 Euro davongemacht haben.

Schlecht für ihn, aber gut für die Ermittler: Er ließ seine Krankenkassenkarte am Tatort zurück, so dass er schon am Tag nach der Tat festgenommen werden konnte. Dass er bei der Festnahme Marihuana und ein Einhandmesser bei sich hatte, führte dann laut der Mitteilung zu zwei weiteren Anklagepunkten.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz