Beton wird aus Rastatter Tunnel entfernt
Beton wird aus Rastatter Tunnel entfernt
Rastatt (red) - In der Oströhre des Rastatter Tunnels wird derzeit Beton auf einer Länge von sechs Metern abgetragen. Zum Abbau des Materials kommen Meißel und Fräsen zum Einsatz.

Das Material wird durch die Oströhre bis an das Nordportal bei Ötigheim transportiert und dort entsorgt, so die Deutsche Bahn. Die Arbeiten finden zwischen 7 und 17 Uhr statt und dauern voraussichtlich bis Ende Juli. Bei den Anwohnern wird es zu Lärmbelästigungen kommen.

Nach Beseitigung des zusätzlichen Betons kann die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Tunnel Rastatt eine Öffnung durch die Tunneldecke zur Erdoberfläche herstellen. Diese Öffnung dient als Rettungsweg aus der Tunnelröhre sowie zur logistischen Versorgung der weiteren Bauarbeiten.

Symbolfoto: red/av

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz