Polizei sucht zündelnde Jugendliche
Polizei sucht zündelnde Jugendliche
Rastatt (red) - Eine noch unbekannte Jugendgruppe soll am späten Dienstagabend einen Baum in der Kaiserstraße bei der Haltestelle "Fruchthalle" in Brand gesteckt haben.

Zeugen haben kurz vor Mitternacht vier Jugendliche beobachtet, die mit Streichhölzern oder Feuerzeugen gezündelt hatten und anschließend schnellen Fußes in Richtung Fußgängerzone verschwunden sind.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Rastatt waren gleich zur Stelle und konnten das etwa 15 Meter hohe Holzgewächs ablöschen. Ein Übergreifen des Feuers auf ein nahestehendes Gebäude konnte vermieden werden, teilt die Polizei mit. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht näher beziffert werden.

Die Tatverdächtigen sollen alle zwischen 1.50 und 1.60 Meter groß gewesen sein. Eine Person habe eine braune Weste oder einen braunen Pullover mit einem Dreieck-Symbol auf dem Rücken und schwarze Schuhe getragen. Hinweise zu verdächtigen Personen nimmt die Rastatter Polizei unter der Telefonnummer (0 72 22) 76 10 an.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz