Arbeitslosigkeit sinkt zum fünften Mal in Folge
Arbeitslosigkeit sinkt zum fünften Mal in Folge
Stuttgart (lsw/red) - Die Arbeitslosigkeit in Baden-Württemberg ist im Juni erneut zurückgegangen. Im Juni seien 187.557 Menschen im Südwesten ohne Arbeit gewesen, teilte die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Freitag mit.

Das waren 4.259 Menschen oder 2,2 Prozent weniger im Vergleich zum Vormonat. Die Arbeitslosigkeit sank damit im fünften Monat in Folge. Die Arbeitslosenquote ging um 0,1 Prozentpunkte auf den Tiefststand von 3,0 Prozent zurück. Seitdem die Agentur 1993 anfing vergleichbare Daten zu erheben, lag diese Quote nie so niedrig.

In Mittelbaden sank die Arbeitslosenquote von Mai bis Juni um 697 oder um 0,3 Prozentpunkte. Die Arbeitslosenquote blieb bei 3,0 Prozent.

Im Geschäftsbezirk Baden-Baden hat sich die Arbeitslosenzahl im Juni um 17 auf 1.314 Personen verringert. Das waren 126 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote beträgt damit 4,6 Prozent, das sind 0,5 Prozentpunkte weniger als im Juni des Vorjahrs.

Auch in Bühl hat sich die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Vormonat um 42 auf 801 Personen verringert. Die Arbeitslosenquote ging auf 2,0 Prozent zurück, das sind 0,3 Prozentpunkte weniger als im Vormonat.

In Gaggenau waren im Juni 637 Personen arbeitslos gemeldet, das sind 19 weniger als im Vormonat und 138 Personen weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sank gegenüber Mai um 0,4 Prozentpunkte und lag bei 2,0 Prozent.

In Rastatt hat sich die Zahl der Arbeitslosen im Juni um 20 auf 353 Personen verringert. Die Arbeitslosenquote ging gegenüber dem Vormonat um 0,6 Prozentpunkte zurück und lag bei 3,0 Prozent.

Foto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz