Ab Juli Tempo 80 in Frankreich
Ab Juli Tempo 80 in Frankreich
Paris/Kehl (dpa) - Autofahrer in Frankreich sollten auf Landstraßen künftig besonders auf ihr Tempo achten. Vom 1. Juli an werde dort die Höchstgeschwindigkeit von 90 auf 80 Stundenkilometer reduziert, erläutert das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz in Kehl.

Dies betreffe zweispurige Straßen ohne Mittelstreifen. Auf Straßen mit zwei Spuren in beide Richtungen sind weiterhin 90 km/h erlaubt, außer bei Regen - dann sind ebenfalls nur 80 km/h zulässig. Wer zu schnell fährt, muss mit einem Bußgeld von mindestens 68 Euro rechnen.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz