Räuber schlägt mehrfach auf sein Opfer ein
Räuber schlägt mehrfach auf sein Opfer ein
Bühl (red) - Mehrfach soll ein Jugendlicher auf einen 23-Jährigen eingeschlagen haben, nachdem dieser sich weigerte, sein Bargeld rauszurücken. Die Kripo ermittelt.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte der 23-Jährige Sonntagmorgen gegen 4.40 Uhr ein Bankinstitut in der Eisenbahnstraße verlassen und war direkt von dem ihm bekannten Jugendlichen auf sein Geld angesprochen worden. Als der junge Mann die Herausgabe seines Geldes verweigerte, soll der 15-Jährige mehrfach auf den Bankkunden eingeschlagen und ihm hierbei dessen Rucksack geklaut haben, teilt die Polizei mit.

Das Opfer soll sich daraufhin mit einem Abwehrspray zur Wehr gesetzt und den Tatverdächtigen in die Flucht geschlagen haben. Der genaue Tatablauf ist noch Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Der Rucksack konnte später in Tatortnähe aufgefunden werden. Laut Schilderung des 23-Jährigen sollen daraus verschiedene Gegenstände fehlen.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz