Kinder im Gepäckraum transportiert
Kinder im Gepäckraum transportiert
Rastatt (red) - Auf sehr ungewöhnliche und äußerst gefährliche Weise hat ein Vater seine beiden Kinder in der Nacht zum Mittwoch auf der A5 transportiert.

Beamte des Autobahnpolizeireviers kontrollierten den voll beladenen Renault kurz vor 2 Uhr in der Nacht zum Mittwoch. Als sie in den Kofferraum schauten, blickten ihnen dort vier Kinderaugen entgegen. Die beiden Acht- und Elfjährigen lagen dort ohne jede Sicherung zwischen den Gepäckstücken.

Dem 49 Jahre alten Mann wurde die Weiterfahrt so lange verboten, bis er die Kinder ordentlich untergebracht hatte. Er musste zudem 95 Euro bezahlen.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz