Teenager lebensgefährlich verletzt
Teenager lebensgefährlich verletzt
Forbach (red) - Ein 17-jähriger Kradfahrer hat am Montagabend auf der B462 ein Auto überholt und sich dabei offenbar verschätzt. Der Teenager stieß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Er wurde lebensgefährlich verletzt.

Am Montag, um 17.25 Uhr, befuhr der 17-jähriger Kradfahrer laut der Polizei die Bundesstraße bei Forbach in Richtung Freudenstadt. In einer Rechtskurve direkt vor der sich anschließenden Heppenaukurve überholte er das Auto.

Laut der Polizei war jedoch ein VW Polo in der Gegenrichtung unterwegs. Mit diesem Fahrzeug stieß der 17-Jährige zusammen. Er wurde lebensgefährlich verletzt. Nach einer notärztlichen Erstversorgung wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Insassen im VW Polo erlitten leichte Verletzungen und wurden mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Zur Bergung und Unfallaufnahme wurde die B462 in beide Richtungen voll gesperrt. Der Verkehr konnte über den dortigen Parkplatz umgeleitet werden. Die Fahrbahn der B462 musste im Bereich der Unfallstelle durch eine Fachfirma gereinigt werden. Der Unfallschaden wurde auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz