Neun Verletzte durch Gasaustritt
Neun Verletzte durch Gasaustritt
Karlsruhe (red/lsw) - Bei einem Gasaustritt in einer Karlsruher Hochhaus-Tiefgarage am Friedrich-Scholl-Platz sind am Montag acht Arbeiter verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei waren am Nachmittag Betriebsgase aus einer Schleifmaschine ausgetreten. Dabei verletzten sich acht Mitarbeiter der Fachfirma, die in der Tiefgarage Betonarbeiten ausführten. Sie wurden zur Untersuchung in eine Spezialklinik gebracht. Im Laufe des Einsatzes habe sich eine weitere Person gemeldet. Sie sei ebenfalls ins Krankenhaus gekommen, teilte die Feuerwehr mit.

Die Polizei ließ sicherheitshalber 13 Stockwerke und mehrere Gebäudeteile räumen. Von der Evakuierung des Bürokomplexes seien mehrere Dutzend Menschen betroffen gewesen. Rund um das Hochhaus wurden Straßenabschnitte gesperrt. Die Polizei war mit 25 Beamten im Einsatz. Die Garage wurde für mehrere Stunden bis in den Abend hinein entlüftet.

Symbolfoto: red

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz