Mit über zwei Promille ans Steuer gesetzt
Mit über zwei Promille ans Steuer gesetzt
Rastatt (red) - Das war's dann erst einmal mit dem Führerschein: Die Rastatter Polizei hat am Dienstagabend einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der über zwei Promille intus hatte.

Die Fahrt des 53-Jährigen endete am späten Dienstagabend in der Zaystraße bei einer Polizeikontrolle. Der Verdacht der Beamten, dass der Mann zuvor Alkohol konsumiert hatte, bestätigte sich schnell. Ein erster Test belegte dem VW-Fahrer laut Polizei einen Promillewert von deutlich über zwei Promille.

Nach Auswertung einer Blutprobe drohen dem Autofahrer ein längeres Fahrverbot auf deutschen Straßen und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Der in Ungarn ausgestellte Führerschein wurde an Ort und Stelle einbehalten.

Symbolfoto: red

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz