Trinkwasser nicht Auslöser der Erkrankungen
Trinkwasser nicht Auslöser der Erkrankungen
Elchesheim-Illingen (red) - Nach zahlreichen Trinkwasserproben in Elchesheim-Illingen schließen die Stadtwerke Karlsruhe das Trinkwasser als Ursache für die Krankheitsfälle im Kinderhaus in Elchesheim-Illingen aus. Dieses war jüngst wegen zahlreicher Magen-Darm-Erkrankungen geschlossen worden (wir berichteten).

Demnach müssen andere Übertragungswege für die Erkrankung der 39 Kinder und zwei Betreuer eines Kinderhauses mit Brechdurchfall infrage kommen, unterstreicht Prof. Matthias Maier, Leiter der Karlsruher Wasserwerke. In keiner der entnommen Proben im Wasserwerk Rheinwald, im Verteilnetz in Elchesheim-Illingen, in der Hauszuführung und der Hausinstallation des Kinderhauses fanden sich irgendwelche Hinweise auf Belastungen wie zum Beispiel Colibakterien.

Auch der teilweise in der Hausinstallation gefundene Pseudomonas-Keim kann keine derartigen Erkrankungen auslösen. Das Gesundheitsamt ging zuletzt von einem "normalen" Norovirenausbruch aus.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz