Großeinsatz in der Kläranlage
Großeinsatz in der Kläranlage
Sinzheim (red) - Auf dem Gelände der Kläranlage Baden-Baden/Sinzheim ist am Sonntagnachmittag eine Trocknungsanlage für Grünschnitt in Brand geraten. 80 Einsatzkräfte bekämpften das Feuer. Der Betrieb der Kläranlage war davon aber nicht betroffen.

Wie die Baden-Badener Feuerwehr mitteilte, brach der Brand gegen 14 Uhr aus. Die Trocknungsanlage besteht aus mehreren zusammenhängenden, mehrwandigen Containern. In ihr wird Grünschnitt getrocknet, um aus ihm Brennstoff zu gewinnen.

Überhitzung mögliche Ursache

Offenbar kam es dabei zu einer Überhitzung, die den Brand auslöste. Die Feuerwehr schnitt von mehreren Seiten Öffnungen in die Container, um mit der Brandbekämpfung beginnen zu können. Dabei wurden auch Drehleitern eingesetzt.

Im Einsatz waren neben die Feuerwehren Baden-Baden, Sinzheim und Bühl sowie das Technische Hilfswerk, der Rettungsdienst sowie der Rastatter Kreisbrandmeister.

Nachrücken auf der Wache

Um die Sicherheit für das Baden-Badener Stadtgebiet während des personalintensiven Einsatzes sicherstellen zu können, stellten dienstfreie Kräfte der Hauptamtlichen Abteilung sowie der Freiwilligen Feuerwehr Baden-Baden den Grundschutz sicher.

Kläranlage läuft weiter

Die Trocknungsanlage befindet sich auf dem Gelände der Gemeinschaftskläranlage, ist aber eine eigenständige Einheit. Der Betrieb der Kläranlage war laut Feuerwehr nicht betroffen.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz