Einsatz im Rastatter Bahnhof
Einsatz im Rastatter Bahnhof
Rastatt (red) - Weil Unbekannte am Montagabend den Inhalt eines Feuerlöschers im Bahnhof Rastatt entleerten, gab es einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei.

Gegen 21.20 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle Mittelbaden eine Rauchentwicklung im Bahnhof Rastatt gemeldet. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass die missbräuchliche Benutzung eines Feuerlöschers der Grund für die vermeintliche Rauchentwicklung war.

Laut ersten Erkenntnissen hatten sich bislang Unbekannte Zutritt zu einem Kellerraum im Bereich der Buchhandlung verschafft, den Feuerlöscher aus der Halterung genommen und den Inhalt versprüht. Über die Abluftanlage zog die Nebelwolke dann durch einen Schacht in den Bereich der Buchhandlung auf den Hausbahnsteig. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen Beeinträchtigung von Nothilfemitteln aufgenommen und sucht nun Zeugen.

Wer Angaben zu möglichen Tatverdächtigen machen kann, wird gebeten, sich mit der Bundespolizeiinspektion Offenburg unter der Telefonnummer (07 81) 9 19 00 in Verbindung zu setzen.

Symbolfoto: red

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz