21-Jähriger ertrinkt beim Baden im Rhein
21-Jähriger ertrinkt beim Baden im Rhein
Elchesheim-Illingen (red) - Ein 21-Jähriger ist am Samstagnachmittag beim Baden im Rhein bei Elchesheim-Illingen ertrunken.

Laut einer Mitteilung der Polizei war eine achtköpfige Gruppe Slowaken am Auer Grund auf Höhe des Rhein-Kilometers 350,700 zum Baden in den Fluss gegangen. Vom Wasser aus beobachteten die Badenden die Schiffe auf dem Rhein.

Nach einiger Zeit ging die Personengruppe wieder an Land. Dabei fiel ihnen laut der Polizei auf, dass eine Person fehlte. Einige aus der Gruppe machten sich umgehend tauchend auf die Suche nach ihrem Freund - auch indem sie nach ihm tauchten.

In zirka 2,5 Meter Tiefe entdeckten sie dann den 21-Jährigen, der leblos am Grund trieb.

Sie zogen ihn aus dem Wasser und versuchten, ihn zu reanimieren. Zudem alarmierten sie die Rettungskräfte. Diese konnten jedoch nach ihrer Ankunft nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen.

Nach bisherigen Erkenntnissen kann laut der Polizei ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden.

Die abschließenden Ermittlungen wurden durch die Wasserschutzpolizei Karlsruhe übernommen.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz