Mit falschem Ausweis verreisen
Mit falschem Ausweis verreisen
Rheinmünster (red) - Mit einem gefälschten Ausweis wollte ein junger Mann am Mittwochmittag vom Baden-Airport nach London reisen. Der Nigerianer gab sich dabei als Spanier aus.

Die Beamten des Bundespolizeireviers am Flughafen deckten die Urkundenfälschung bei der gewünschten Abreise des 21-Jährigen auf. Sie stellten dabei fest, dass das Lichtbild auf dem Ausweis nicht übereinstimmte mit der Person, die gerade vor ihnen stand. Das gefälschte Dokument wurde sichergestellt.

Weitere Ermittlungen ergaben laut Polizei zudem, dass der junge Mann bereits unter anderen Personalien als Asylbewerber in Deutschland registriert ist. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Urkundenfälschung. Die Reise nach London wurde ihm untersagt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann auf freien Fuß gesetzt.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz