Arzt bei Messerattacke getötet
Arzt bei Messerattacke getötet
Offenburg (red/lsw) - Bei einer Messerattacke in Offenburg wurde am Donnerstagmorgen ein Arzt in seiner Praxis getötet. Der Täter war zunächst flüchtig, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten.

Der Arzt starb noch vor Ort an seinen Verletzungen, seine Helferin kam in ein Krankenhaus. Mit einem Großaufgebot von über 20 Streifenbesatzungen, einem Hubschrauber und der Hundestaffel hatte die Polizei nach dem Flüchtigen gefahndet. Gegen 10 Uhr konnte im Bereich des Freiburger Platzes ein Tatverdächtiger festgenommen werden.

Der gefasste Verdächtige ist nach Angaben der Behörden ein 26 Jahre alter Mann aus Somalia. Er sei am Donnerstagmorgen ohne Termin in die Arztpraxis gekommen und habe den anwesenden Mediziner sofort mit einem Messer attackiert, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Der Arzt starb in den Praxisräumen. Eine Praxishelferin erlitt leichte Verletzungen. Das Messer blieb am Tatort zurück.

Der Asylbewerber, der 2015 in die Bundesrepublik Deutschland einreiste, macht gegenüber den Ermittlern bislang keine Angaben. Aktuell verfügt er über einen Wohnsitz in Offenburg. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Foto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz