Pferden gehen durch: Besucherin im Europa-Park schwer verletzt
Pferden gehen durch: Besucherin im Europa-Park schwer verletzt
Rust (red) - Eine Besucherin des Europa-Parks in Rust ist am Mittwochabend von Kutschpferden schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, hatten die Pferde vor einem Hotel im Park plötzlich gescheut. Mitsamt der Droschke und dem erfahrenen Kutscher waren die Pferde durchgegangen.

Die 41 Jahre alte Frau wurde durch das Gespann erfasst und schwer verletzt. Sie wurde durch den Rettungsdienst in ein Klinikum gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Bereits am vergangenen Wochenende kam es zu einem Zwischenfall im Freizeitpark. Beim Zusammenstoß von zwei Zügen der Schwebebahn sind zwei Menschen leicht verletzt worden. Am Samstagmorgen war eine voll besetzte Bahn des "Europa-Park Express" auf eine leere Bahn gefahren. Ein Mitfahrer und der Lokführer wurden dabei verletzt.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz