Stein von Brücke auf Auto geworfen
Stein von Brücke auf Auto geworfen
Baden-Baden (red) - Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht auf Freitag von Fußgängerbrücken Gegenstände auf fahrende Autos auf der B500 geworfen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Am Donnerstagabend schleuderte ein Unbekannter kurz vor Mitternacht einen Stein auf die Windschutzscheibe eines stadtauswärts beim Europlatz fahrenden Porsche. Hierbei zersprang die Windschutzscheibe am Wagen, was einen Sachschaden von etwa 400 Euro zur Folge hatte. Der Fahrer blieb unverletzt.

Rund eineinhalb Stunden später erwischte es in Höhe der Bahnstraße einen Maserati. Dieses Mal verwendete der in der Dunkelheit Verschwundene ein rohes Ei als Wurfgeschoss. Der Fahrer und das Auto blieben hierbei unversehrt.

Die Beamten des Polizeireviers Baden-Baden ermitteln nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Hinweise zu verdächtigen Personen werden unter der Telefonnummer (0 72 21) 68 00 entgegengenommen.

Symbolfoto: pf

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz