Polizisten werden bei Wohnungsdurchsuchung mehr als fündig
Polizisten werden bei Wohnungsdurchsuchung mehr als fündig
Durmersheim (red) - Rund 1.000 sogenannter Polen-Böller, zwei Schreckschusswaffen und andere Waffen haben Polizisten am Mittwoch bei einem Mann in Durmersheim aufgefunden.

Nachdem es seit Februar dieses Jahres wiederholt zu Beschwerden wegen gezündeter Böller in der Nacht kam, konnte die Polizei nun den mutmaßlichen Verursacher dingfest machen. Der Verdacht gegen den Mann aus Durmersheim hatte sich durch langwierige Ermittlungen erhärtet.

Bei ihrer Wohnungsdurchsuchung stieß die Polizei, die mit mehreren Kräften vor Ort war, auf zahlreiche Waffen, die allesamt beschlagnahmt wurden.

Bei der Durchsuchung fanden die Beamten zudem über 100 Gramm Cannabisblüten auf. Unter anderem wegen Verstößen gegen das Waffengesetz, Sprengstoffgesetz und dem Betäubungsmittelgesetz muss sich der Mann nun in einem Strafverfahren verantworten, teilt die Polizei mit.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz